Voraussetzungen

Juleica (Jugendleiter/in-Card)

Als anerkannter Träger der Freien Jugendhilfe veranstalten unsere Landesjugendwerke regelmäßig Mitarbeiterschulungen und Bildungsmaßnahmen für eine junge Generation.
Jugend- und Kindergruppenleiter müssen bei der Wahrnehmung ihrer Aufsichtspflicht nicht nur die gesetzlichen Bestimmungen beachten, sondern vielmehr die durch Schulung und Praxis erworbenen pädagogischen Fähigkeiten einsetzen, gemäß Ministerialkonferenz vom 05.10.1994.

Sie müssen über ausreichende pädagogische und rechtliche Kenntnisse verfügen. Soweit diese nicht durch Berufsausbildung oder Studium erworben sind, ist die Teilnahme am Grundlehrgang JULEICA erforderlich.

Dem Teilnehmer  stehen 12 Werktage gesetzlich verbriefte Arbeitsbefreiung pro Jahr zu.
Die Inhalte der vom Gesetzgeber geforderten 50stündigen Juleica sind auf die Bedürfnisse unsere christliche Kinder- und Jugendarbeit ausgerichtet:

 

Christliche Kinder- & Jugendarbeit

Seelsorge & Lebenshilfe

Kommunikation & Teamwork

Rechtskunde

Leiter- & Mitarbeiterschaft

Pädagogik & Strukturen

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an einem Juleica-Lehrgang teilzunehmen:

Für die Beantragung einer Juleica wird ein Passfoto, eine gültige e-mail-Adresse und die Bescheinigung Bescheinigung der Teilnahme an einem Kurs "Erste Hilfe" (2x8 Stunden), bzw. "Sofortmaßnahmen am Unfallort" (8 Stunden)benötigt die nicht älter als 2 Jahre bei Juleica-Kursbeginn sein darf.

Die jeweilige Landesjugendleitung kann Sonderregelungen anbieten, z.B. für Royal Rangers mit NTC und NTS und nach absolviertem Juleica-Kurs die Juleica über Juleica.de beantragen, die dann 3 Jahre gültig und im letzten Gültigkeitsjahr durch die Teilnahme an einer Tagesschulung in den Bereichen Kinderforum Alive, Royal Rangers und Youth Alive oder einer anderen Organisation neu beim Träger beantragt werden muss.